Vorher - Nachher Bilder

Fotogalerie

Tattoo vor Tattooentfernung

vorher

Vor der Skinial Behandlung

vorher

Tattoo korrigieren

vorher

vorher Bild

vorher

vorher Bild

vorher

Tatto nach Tattooentfernung

nach 3 Behandlungen

nachher Bild

nach 3 Behandlungen

Korrektur

nachher

nachher Bild

nachher

Ergebnis Skinial

nachher

Behandlungsverlauf

An der behandelten Stelle können wir die Tattoofarbe fast immer mit einer einzigen Behandlung vollständig entfernen, unabhängig von Art und Qualität der Tätowierfarbe oder der Tätowierung. Um das Narbenbildungsrisiko zu reduzieren, behandeln wir mehrere kleine Areale in der Größe 0,5 cm x 0,8 cm, sogenannte Dots.

Wie man sehr deutlich erkennen kann, wird nur die oberste Hautschicht entfernt, was im Ergebnis so aussieht, als hätte man sich an der Stelle leicht abgeschürft. Man empfindet das etwas so, wie man die ursprüngliche Tätowierung spürte. Das Tattoo ist im zweiten Bild immer noch deutlich sichtbar. Erst nach dem Auftropfen der neu entwickelten, zum Patent angemeldeten, Entfernungsflüssigkeit (Skinial-EX), die auf der Basis einer schwachen, ungefährlichen Milchsäurekonzentration basiert, wird die Farbe nach kurzer Einwirkungszeit vom Körper abgestoßen und im Schorf gebunden. Nach Abfall des Schorfs verschwindet nach und nach auch die leichte Rötung. Deutlich beschleunigen kann man den Prozess durch die Verwendung der Skinial ScarCare Creme. Sie führt der Haut Feuchtigkeit und wertvolle Pflegestoffe zu.

Nebenwirkungen

Es gibt viele Faktoren die die Regeneration der Haut beeinflussen. Grundsätzlich sind neben dem gesundheitlichen Allgemeinzustand und einem intakten Immunsystems auch genetische Faktoren für die korrekte Verheilung verantwortlich. Für viele unerwünschte Nebenwirkungen sind jedoch die Kunden selbst verantwortlich. UV Strahlung in jeder Form, mechanische Reize (Das Reiben an Kleidung, vorzeitiges Entfernen des Schorfs, etc. …) die Pflege und Hygiene der Wunde aber auch Medikamenteneinnahme oder zu frühe mechanische Belastungen der behandelten Stellen können zu Narben oder Entzündungen führen.

Durch die Behandlung an sich entsteht keine Entzündung, da sie überwiegend steril durchgeführt wird. Streng dermatologisch gesehen entsteht durch jede Art der Hautverletzung eine Narbe, auch schon beim tätowieren. Manche dieser Narben kann man mit dem Auge sehen, manche nicht. Bei der Entfernung großer Tattoos ist das Risiko der Narbenbildung höher als bei der Entfernung kleiner Tattoos. Um Nebenwirkungen die überwiegend durch eigene Unachtsamkeit entstehen zu vermeiden, raten wir jedem Kunden die vorherige, ausführliche Beratung und Nachsorgeerläuterung sehr ernst zu nehmen. Beachtet man diese Schutzmaßnahmen treten Nebenwirkungen sehr selten auf.